Termine zu KAL-Themen im Frühjahr 2018

Veröffentlicht von

“Umbrüche – Aufbrüche: Gleiche Rechte für alle”: die Europäischen Kulturtage Karlsruhe haben in diesem Jahr mehrere Bezüge zu Aktiven der Karlsruher Liste und damit auch zu unseren politischen Schwerpunkten. Deshalb möchte ich auf drei Veranstaltungen hinweisen, die in direktem Zusammenhang mit der KAL stehen:

Das Thema Inklusion ist und wird weiterhin ein Thema für die KAL sein. Karlsruhe als Modellstadt Inklusion ist unser langfristiges Ziel. Die Fotoausstellung “Gleiches Recht auf Glück – Inklusion leben” zeigt sehr persönliche Einblicke in das Leben mit einem behinderten Kind. KAL-Plenumsmitglied Sonja Döring und ihre Familie gehören dazu.

Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, 22. April um 15:00 Uhr im Tollhaus.

Gustav Landauer ist eine Karlsruher Persönlichkeit, der die KAL eine Würdigung wünscht (siehe unser Antrag auf der KAL-Homepage). Gelehrter und Anarchist, so wird Landauer beschrieben.  Eine Karlsruher Persönlichkeit, die fasziniert, die aber in Vergessenheit geraten ist. Die Aktiven im KAL-Plenum, besonders Sabine Speck und Lüppo Cramer freuen sich jetzt über einen Termin, bei dem mehr Menschen Einblick in das Leben von  Gustav Landauer und seiner Frau Hedwig Lachmann bekommen können.

Im Prinz-Max-Palais gibt es am Freitag, 27. April eine Veranstaltung mit dem Titel “Liebe und Revolution. Hedwig Lachmann und Gustav Landauer zwischen Kunst und Politik”.

Pulse of Europe Karlsruhe versammelt seit mehr als einem Jahr Menschen in der Innenstadt, die für ein geeintes Europa stehen und die Vorzüge einer offenen Gesellschaft bestärken wollen. Unser Stadtrat Michael Haug gehört zu den Gründern von Pulse of Europe Karlsruhe, zusammen mit Sabine Speck und Matthias Vogel und anderen KAL-Aktiven ist er Teil dieser Bewegung.

Am Sonntag, 29. April   könnt Ihr teilnehmen an “Vom Sofa auf die Straße – Gespräche über die Entstehung einer Bürgerbewegung für Europa“, kommt einfach um 16:00 Uhr ins Neue Ständehaus.