Vorstellung von Klimaschutz-Ideen der Agenda 21 Karlsruhe sowie von Umweltschutzverbänden im Umweltausschuss / Präsentation der Stabsstelle “Konzeptioneller Umweltschutz”

Veröffentlicht von

Antrag
Die Stadtverwaltung stellt den von der Agenda 21 aufgestellten CO2-Bericht sowie die vom BUND zusammengestellten Bausteine eines „klimaschützenden kommunalen Energiekonzeptes“ für Karlsruhe im Umweltausschuss vor.
Die Verwaltung bewertet dabei auch die Bausteine nach Sinnhaftigkeit und Umsetzbarkeit.
In diesem Rahmen stellt zudem die Stabsstelle beim Umweltamt „Konzeptioneller Umweltschutz“ ihren Arbeitsplan für die kommenden Jahre vor.

Sachverhalt / Begründung:
Der Arbeitskreis Energie der Agenda 21 Karlsruhe hat Anfang 2007 einen CO2-Bericht aufgestellt. Der BUND in Karlsruhe hat Bausteine für ein „klimaschützendes kommunales Energiekonzept“ zusammengestellt. Die Karlsruher Liste begrüßt dieses Engagement aus der Bürgerschaft. Um die Vorschläge, Ideen und Daten im Zusammenhang mit dem derzeit in Entstehung befindlichen
„Energiekonzept 2008“ der Stadt zu diskutieren, sollten sie und ggf. weitere Vorschläge Dritter im Umweltausschuss vorgestellt und bewertet werden.
Der Gemeinderat sollte sich zudem im Sinne eines breiten Bündnisses für den Klimaschutz verpflichten, sinnvolle und umsetzbare Vorschläge Dritter (Privatpersonen, Umweltschutzverbände, Wirtschaft etc.) in das derzeit in Entstehung befindliche „Energiekonzept 2008“ aufzunehmen.

Unterzeichnet von:

Lüppo Cramer Dr. Eberhard Fischer