Bei Messe-Fusion auch an Tourismus denken

Veröffentlicht von

KAL: Bei Messe-Fusion auch an Tourismus denken

nbr. Die Karlsruher Liste (KAL) fordert, dass die Tourismus-Sparte der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH beim Stadtmarketing angesiedelt wird. Bis zum Jahresende solle die Ausgliederung erfolgen, so die KAL-Stadträte Lüppo Cramer und Eberhard Fischer gestern vor Medienvertretern.
Ihre Forderung stellen sie in einen Zusammenhang mit einer Neugliederung des Messewesens im Südwesten. Die KAL weist auf ein entsprechendes Gutachten hin, dass das Land in Auftrag gegeben hat.
Die KAL will eine Fusion der Messen Stuttgart, Friedrichshafen und Karlsruhe zu einer neuen Landesmesse Baden-Württemberg. (Siehe Südwestecho.)

BNN:16.02.08