So kurz nach dem FEST …

Veröffentlicht von

… kann ich auf jeden Fall eines sagen: Das neue Konzept funktioniert! Der Aufwand mit mehr Sicherheit und billigen Karten hat sich gelohnt. Ich sage nur "Duisburg", am gleichen Wochenende geschehen – so etwas Tragisches darf es bei uns nicht geben.

Und wenn morgen und übermorgen wieder Dutzende von Leserbriefen aus jeweils persönlichen Gründen sagen werden, dass es 1995 und 2003 und was weiß ich wann viel besser war: Es wurde immer an etwas gemeckert. Toiletten, Bons, Wartezeiten, Bierpreis, Gedränge, Stimmung, Bands, Flair, Sound, Security-Helfer… – nie werden alle zufrieden sein. Nie wird alles perfekt sein. FEST means work in progress.

Deshalb danke ich hier im Namen der Karlsruher Liste  allen, die zum FEST 2010 beigetragen haben – es war für jeden was dabei, es war wieder klasse. Und richtig tot war das Fest übrigens nie, auch wenn das am Wochenende häufig kolportiert wurde. Nur ein paar Orga-Änderungen waren notwendig; aber eben nicht am Ort, nicht am Prinzip, nicht am Publikum. 

Jetzt heißt es Daumen drücken für den Kassensturz: Eine schwarze Null wäre ein Auftakt im Maßanzug. <ef>