KAL-Jahreshauptversammlung 2020 unter besonderen Umständen

Veröffentlicht von

Die KAL hat bei ihrer jährlichen Hauptversammlung im Dezember 2020 im kleinen Tollhaus-Saal auch unter Einsatz einer „Telefon-Spinne“  den bisherigen Vorstand im Amt bestätigt: Margot Döring und Matthias Vogel als Vorsitzende und Stellvertretung, Karl-Heinz Spengler ist weiterhin Kassenwart. „Politische Arbeit macht wohl Spaß bei der Karlsruher Liste: wir treffen uns wöchentlich in einem konstant großen Kreis, wenn in diesem Jahr auch unter erschwerten Umständen“ zieht der KAL-Stellvertreter Bilanz. „Auch Themen wie die Haushaltsberatungen für 2021 in Zusammenhang mit dem anstehenden Doppelhaushalt 2022/2023 können für die KAL spannend und wegweisend sein“ ergänzt Kassenwart Spengler.

Die KAL wird auch in Zukunft ihre eigenen Schwerpunkte in die Kommunalpolitik einbringen. „Dass wir Mehrheiten brauchen, um unsere Erfolge wie Mittel für die Kultur, zum Beispiel bei SAU e.V. oder die Majolika feiern zu können, ist klar. Aber auch andere Fraktionen brauchen Mehrheiten und so sind wir immer gesprächsbereit“ fügt die Vorsitzende an. Karlsruher Liste-Politikschwerpunkte wie Stadtentwicklung mit Augenmaß, etwa beim Neubau des Landratsamtes oder bei der Nachverdichtung in Innenstadtbereichen und  Klimaschutz aktuell durch einen Antrag auf Photovoltaikanlagen auf dem neuen Haus der Fraktionen zeigen die Richtung an.

Weitere Info: Lesen Sie dazu auch den ausführlichen Bericht zur Jahreshauptversammlung 2020 der KAL.