Planung der Kombilösung bei Abluft Straßentunnel ändern

Veröffentlicht von

< 19. November 2013 >   KAL zur Diskussion um geplanten Abluftkamin des Kriegsstraßentunnels: Planung ändern – KAL hat schon vor einer Woche entsprechenden Antrag an den Gemeinderat gestellt

„Die Karlsruher-Liste-Fraktion hat vor einer Woche einen Antrag gestellt, dass die Planung des Kriegsstraßentunnels in Sachen Abluft geändert wird“, reagiert Lüppo Cramer, KAL-Fraktionsvorsitzender, auf den Protest des Bürgervereins Innenstadt gegen den geplanten Abluftkamin. Rund 20 Meter hoch und mehrere Meter dick soll dieser Kamin am Karlstor neben der Herrenstraße entstehen. „Im Planungsausschuss und in der Kunstkommission hat die Stadtverwaltung diese Planung mit Visualisierung vorgestellt. Die Karlsruher Liste hat  schon dort gefordert, diesen Kamin anders zu planen und ein solches Monstrum auf keinen Fall an einer solch sensiblen Stelle im Stadtbild zuzulassen.“ Mit einer „Gestaltung“ statt Verlagerung sei die KAL nicht einverstanden.

Cramer hat bei den bisherigen Gesprächen in den Ausschüssen zu diesem Thema noch keine Unterstützung der anderen Gemeinderatsgruppierungen erfahren. „Herrn Leis vom Bürgerverein hat meine Fraktion schon vor fast zwei Wochen unseren Antrag mündlich angekündigt.“.