Redebeitrag im Gemeinderat am 25.01.2022:

Veröffentlicht von

TOP 16, Grüner Pfeil für den Radverkehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Idee, den „Grünen Pfeil“ im Hinblick auf Radfahrende zu erweitern, also dem Radverkehr das Rechtsabbiegen zu ermöglichen, wenn die Verkehrsampel rot zeigt, ist nicht neu. In den Niederlanden ist der Grüne Pfeil seit 1990 im Einsatz, in Frankreich und Belgien wurde er 2012 eingeführt. Mit dem Inkrafttreten der geänderten Straßenverkehrsordnung (StVO) am 28. April 2020 ist das nun auch in Deutschland möglich.

Auch in Karlsruhe sind zahlreiche Kreuzungen für den “Grünen Pfeil für Radverkehr” geeignet. Für die konsequente Umsetzung dieser Möglichkeit spricht einiges: So wirkt sich die Maßnahme positiv auf den Verkehrsfluss für Radfahrende aus, aber auch Autofahrer profitieren, wenn parallel fahrende Radfahrer:innen bereits die Kreuzung passiert haben. Beim Rechtsabbiegen bei Grün müssen Radfahrer:innen schon heute den parallelen Fußgängerverkehr vorlassen. Beim Rechtsabbiegen bei Rot würde sich nur der bevorrechtigte Strom der zu Fuß Gehenden ändern; die „bedingte Verträglichkeit“ der Verkehrsströme verändert sich dadurch nicht.

Diese Entzerrung von Rad- und PKW-Verkehr erhöht zudem auch die Sicherheit­­­­­ z.B. beim Abbiegen der KFZ, weil weniger Radfahrer:innen gleichzeitig mit dem Autoverkehr Grün haben, da sie die Kreuzung bereits verlassen haben – die Übersichtlichkeit steigt also.

Nicht zuletzt ist der „Grüne Pfeil für den Radverkehr“ auch ein Baustein der Verkehrswende, die bekanntlich zum Ziel hat, den Radverkehr zu fördern. Der Grüne Pfeil führt zu einer Beschleunigung und Komfortsteigerung des Radverkehrs und erhöht damit seine Attraktivität. Und das ist ein allgemeines verkehrspolitisches Ziel.

Wir bitten die Stadtverwaltung deshalb, aktiv nach geeigneten Straßenkreuzungen für den „Grünen Pfeil für den Radverkehr“ zu suchen. Dabei sollen nicht nur die viel befahrenen Radrouten entsprechend ausgestattet werden, sondern alle Stadtteile.

In Ihrer Antwort wird unser Anliegen zwar positiv aufgenommen. Wir wünschen uns aber mehr Verbindlichkeit und stellen deshalb unseren Antrag zur Abstimmung.

Vielen Dank.