Kompromiss bei Krippenwagen – KAL sieht noch Verbesserungsmöglichkeiten

Veröffentlicht von

„Sehr schön, die VBK hat sich bewegt, aber da geht noch mehr“, findet Sonja Döring, Vertreterin der KULT-Fraktion im KVV-Aufsichtsrat. Döring, aktives Mitglied der Karlsru­her Liste (KAL) und Mutter von drei Kindern, erwartet mehr Flexibilität, denn „es gibt ja diverse Modelle von Krippen­wagen und immer, wenn die auf den Stellplatz passen, ohne in den Gang hineinzuragen, muss es erlaubt sein!“ Gemeinsam mit ihr hatte KAL-Stadtrat Lüppo Cramer an der Demonstration für die Mitnahme von Krippenwagen in Bussen und Bahnen in Karlsruhe teilgenommen. „Wir ha­ben viele Mütter und Väter gehört, die das Mitnahmever­bot bei den Karlsruher Verkehrsbetrieben absolut unver­ständlich finden“, ergänzt er.

Foto: Flickr – Ralf Schulze

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .