Antrag Brunnenhaus Durlach

Veröffentlicht von

Denkmalgerechte Sanierung Brunnenhaus Durlach

  1. Das Brunnenhaus in Durlach wird denkmalgerecht saniert.
  2. Beim Brunnenhaus wird ein Hinweisschild zum ursprünglichen Zweck, historischer und baugeschichtlicher Bedeutung des Gebäudes aufgestellt.
  3. Es werden mögliche Maßnahmen zum Schutz des Gebäudes vor Verschmutzung durch Graffitis geprüft und denkmalgeeignete Ausführungen umgesetzt.

Sachverhalt / Begründung: Das von Friedrich Weinbrenner entworfen Brunnenhaus in Durlach, Badener Straße 18/Ecke Marstallstraße ist in einem erbärmlichen Zustand. Dabei ist das Brunnenhaus entgegen anderer Quellhäuser ein außergewöhnlich eindrucksvoller und repräsentativer klassizistischer Bau und so auch ein schützenswertes Baudenkmal.

Das baulich Erbe Weinbrenners in Karlsruhe zu bewahren, sollte auch für kleinere „Zweckbauten“ gelten. Eine umfassende denkmalgerechte Sanierung der Bausubstanz des Brunnenhauses ist hinsichtlich des offensichtlich schlechten Zustands des Gebäudes dringend geboten.

Zweck und baugeschichtlicher Hintergrund des Brunnenhauses sollten durch ein Hinweisschild beim Gebäude verdeutlicht werden.