B-Plan Kriegsstraße: Änderung der Vorlage beim Punkt “Umsetzungsreihenfolge”

Veröffentlicht von

Antrag
In der Vorlage 1293 zu TOP 5 am 11. März 2008 werden die beiden letzten Absätze von Abschnitt V („Umsetzungsreihenfolge“) wie folgt ersetzt:
„Für den Umbau der Kriegsstraße entsprechend des vorliegenden Bebauungsplans sprechen dagegen insbesondere stadtplanerische Gründe wie die vorgezogene Aufhebung der Trennwirkung der Kriegsstraße sowie die Chance, zum Stadtgeburtstag 2015 das zeitlich kürzere der beiden Teilprojekte vollendet zu haben.
Die Umsetzungsreihenfolge wird der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung zu gegebener Zeit beschließen, nach der öffentlichen Vorstellung der beiden Teilprojekte in den Foren zur Kombilösung.“

Sachverhalt / Begründung:
Die Begründung ergibt sich aus dem Antrag: Eine solch gravierende Entscheidung wie die Umsetzungsreihenfolge des wichtigsten Bauprojekts der Stadt der kommenden Jahre kann nicht im Aufsichtsrat einer städtischen GmbH hinter verschlossenen Türen fallen.

Unterzeichnet von:

Lüppo Cramer Margot Döring Dr. Eberhard Fischer Michael Kunz