Jahresbericht 2023

Veröffentlicht von

Rückblick auf unsere Arbeit im vergangenen Jahr

Politische Aktivitäten waren unter anderem: Anträge und Nachfragen zur Tiefgarage Friedrichsplatz – Sicherheit auf dem Straßenstrich – Stadt als inklusive Arbeitgeberin – Werderplatz – Turmbergbahn – Stadtbauforum – Kinder- und Jugendhaus Südstadt – grüner Pfeil für Radfahrende – blaues Schild Wolfbrauerei. Einen vollständigen Überblick gibt es in unserem Archiv.

Es gab Pressemitteilungen, Briefe oder Reden zu Anträgen, zur Garnisonskirche, zum Baumerhalt in der Innenstadt, Volkswohnungs-Bauvorhaben in Daxlanden, Stadteingang Ost, Solidarität mit KSC-Fanprojekt-Mitarbeitenden, zu den Haushaltsberatungen.

Bei ca. 35 Plenumssitzungen und drei Ganztags-Klausuren waren etwa zehn, selten weniger als sechs, manchmal 15 Personen dabei. Wir sind froh über einen neuen Sitzungsraum, in dem wir alle um den Tisch herum passen.

Auf unserer Facebookseite und der Homepage sind wir sichtbar, könnten wesentlich aktiver sein. Aber die Manpower ist begrenzt.

Wahlkampfvorbereitungen liefen das ganze Jahr über. Unser Zeitplan ist ehrgeizig, aber wir werden es schaffen. Das Wahlprogramm ist in großen Teilen fertig, wir haben zu den einzelnen Kapiteln auch eine Version in „Einfacher Sprache“ für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen oder Personen mit eingeschränkten Deutschkenntnissen. Die Themen unserer Wahlplakate sind diskutiert und können umgesetzt werden.

Margot Döring, Vorsitzende der Karlsruher Liste

Beitrag teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert